AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Z&S Steinbach & Co. GmbH für den Verkauf

über den Internetshop http://zeiterfassung-stempeluhr.de/

Fassung vom 08.03.2019

§ 1 Geltungsbereich

Für Verträge zwischen dem Verkäufer (Z&S Steinbach & Co. GmbH, Breslauer Str. 1, 47829 Krefeld, Deutschland) und dem Käufer, die über den Internetshop http://zeiterfassung-stempeluhr.de geschlossen werden, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Der Verkäufer widerspricht der Geltung von entgegenstehenden AGB des Käufers. Diese gelten auch dann nicht, wenn sie in einem nachfolgenden Schreiben des Käufers enthalten sind und der Verkäufer diesem nicht ausdrücklich widerspricht. Das diesbezügliche Schweigen des Verkäufers bedeutet Ablehnung.

§ 2 Vertragsschluss und Vertragstext

(1) Die im Webshop aufrufbaren Artikeldarstellungen enthalten kein verbindliches Angebot des Verkäufers zum Abschluss eines Kaufvertrags.

(2) Der Käufer gibt ein verbindliches Angebot zum Kauf der im digitalen Warenkorb befindlichen Waren ab, in dem er die Schaltfläche 'zahlungspflichtig bestellen' anklickt. Zunächst wird der Eingang der Bestellung vom Verkäufer per Email bestätigt. Ein Kaufvertrag über die Waren kommt zustande, wenn der Verkäufer das Angebot des Käufers durch eine entsprechende Vertragsbestätigung in einer zweiten E-Mail verbindlich annimmt.

(3) Diese AGB und der Vertragstext liegen nur in deutscher Sprache vor. Er wird vom Verkäufer gespeichert, kann aber nach Abschluss der Bestellung vom Käufer nicht mehr abgerufen werden. Diese AGB können über die Funktionen des Browsers ausgedruckt werden. In der Vertragsbestätigung wird der Inhalt des abgeschlossenen Kaufvertrags wiedergegeben.

§ 3 Zahlung und Lieferung

(1) Der Verkäufer versendet die Waren an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Die Versendung erfolgt erst dann, wenn der Kaufpreis zuzüglich Versandkosten beim Verkäufer eingegangen ist, es sei denn es wurde „Kauf auf Rechnung“ vereinbart.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Waren geht mit Übergabe der Waren an das Versandunternehmen auf den Käufer über, wenn der Käufer Unternehmer ist

§ 4 Gewährleistungsrechte

Bezüglich aller Waren bestehen die gesetzliche Gewährleistungsrechte.

§ 5 Untersuchungs- und Rügepflicht

Ist der Käufer Unternehmer und hat seinen Wohnsitz oder Sitz in Deutschland, so hat er die Ware gemäß § 377 HGB zu untersuchen und Mängel anzuzeigen.

Ist der Käufer Unternehmer und hat der Käufer seinen Wohnsitz oder Sitz außerhalb Deutschlands, kommen die Art. 38 bis 40 des UN-Kaufrechts zur Anwendung.

§ 6 Widerrufsrecht

Ist der Käufer Verbraucher, so steht ihm ein Widerrufsrecht gemäß der nachfolgenden Belehrung zu:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Z&S Steinbach & Co. GmbH, Breslauer Str. 1, 47829 Krefeld) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Z&S Steinbach & Co. GmbH, Breslauer Str. 1, 47829 Krefeld

Fax: +49 (0) 21 51 / 15 92 198

E-Mail: mail@zs-steinbach.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren

(*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware bleibt die Ware im Eigentum des Verkäufers.

§ 8 Haftung

In Hinblick auf alle Ansprüche auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen haftet der Verkäufer nicht für einfache Fahrlässigkeit, sofern der Verkäufer keine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat und eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit nicht vorliegt. Bei einer Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht aufgrund einfacher Fahrlässigkeit, haftet der Verkäufer der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss voraussehbaren vertragstypischen Schäden, soweit nicht Leben, Körper oder Gesundheit beeinträchtigt worden sind. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bzw. anderen Umsetzungen der Richtlinie 85/374/EWG bleibt unberührt. Im vorgenannten Umfang ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter und Mitarbeiter des Verkäufers ebenfalls begrenzt.

§ 9 Rechtswahl

Auf diesen Vertrag ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland inklusive der Vorschriften des UN-Kaufrechts anzuwenden. Ist der Käufer Verbraucher und hat seinen gewöhnlichen Aufenthalt außerhalb Deutschlands, so bleiben gemäß Art. 6 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 593/2008 die zwingenden Verbraucherschutzregelungen des Staates anwendbar, in dem der Käufer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

§ 10 Gerichtstand

Für alle Rechtsstreitigkeiten, die in Zusammenhang mit dem zwischen den Parteien geschlossenen Vertrag oder dessen Gültigkeit stehen, sind die für den Sitz des Verkäufers zuständigen Gerichte ausschließlich zuständig, wenn der Käufer seinen Wohnsitz oder Sitz in Deutschland hat und ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Die vorgenannte ausschließliche Zuständigkeit ist ebenfalls gegeben, wenn der Käufer Unternehmer ist und seinen Sitz oder Wohnsitz außerhalb Deutschlands hat.

§ 11 Unwirksamkeit einzelner Klauseln

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.

* zzgl. MwSt.USt., zzgl. Versandkosten